Krankenkasse vs. Sozialamt: Die Zuständigkeit

Heute Vormittag hatte ich mit der Krankenkasse telefoniert, um zu erfahren, warum sie sich nicht zuständig sieht für die Zweitversorgung, also ob denn die Sitzschale in der Kita Eigentum der Krankenkasse ist. Siehe da, die damalige Versorgung wurde vom örtlichen Sozialamt bezahlt.

Die Krankenkasse war damals, bei der ersten Zweitversorgung für die Kita, in Vorleistung gegangen und hatte sich im Nachhinein das Geld vom Sozialamt eingefordert, welches der Forderung auch nach gekommen sei.

Ergebnis: Die Sitzschale in der Kita gehört dem Sozialamt und nicht der Krankenkasse. Das bedeutet weiter: Das Sozialamt müsste somit die Anpassung wegen Wachstum bezahlen.
Genaues hoffe ich wohl Ende der Woche erfahren, denn dort habe ich einen Telefontermin mit der zuständigen Sachbearbeiterin vereinbart. Ich finde, wenn das Sozialamt die Sitzschale bezahlt hat, dann wäre es auch nett gewesen, uns darüber zu informieren. Dies beugt zum einen Missverständnissen vor und wir wissen dann auch, an wen wir uns wenden müssen wegen möglichen Reparaturen oder der wachstumsbedingten Anpassung.

CC BY-ND 4.0 Krankenkasse vs. Sozialamt: Die Zuständigkeit von Intensivkind.pflegeminute ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-KeineBearbeitung 4.0 international.

Veröffentlicht von dirkstr

Er ist als "eingetragene" Pflegeperson beim Intensivkind tätig und begleitet Selbsthilfe-Webprojekte rund um das behinderte Kind. Vor Ort im Leben wirkt er mit bei Themen der Integration, Inklusion und der Kinderhospizarbeit. Beruflich arbeitet er als stellv. Pflegedienstleitung in der ambulanten Kinderkrankenpflege.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.